Nikola Tesla, Genie unserer Zukunft

Nikola Tesla, Genie unserer Zukunft

Nikola Tesla (1856-1943) gilt als einer der visionären und genialsten Erfinder in der Geschichte der Wissenschaft; eine Arbeiten sollten den Alltag der Menschheit nachhaltiger verändern als die Erfindung der Dampfmaschine. Tesla (und nicht Edison) entwickelte unser heutiges Wechselstromsystem, das unser Leben revolutionierte wie nichts zuvor in der Technikgeschichte. Tesla (und nicht Marconi) erfand das Radio. Tesla begründete den weltweiten Funkverkehr, die moderne Roboter- und Fernsteuerungstechnik und gilt als Vater der Freien Energie.

Nikola Tesla (1856-1943) gilt als einer der visionären und genialsten Erfinder in der Geschichte der Wissenschaft; eine Arbeiten sollten den Alltag der Menschheit nachhaltiger verändern als die Erfindung der Dampfmaschine. Tesla (und nicht Edison) entwickelte unser heutiges Wechselstromsystem, das unser Leben revolutionierte wie nichts zuvor in der Technikgeschichte. Tesla (und nicht Marconi) erfand das Radio. Tesla begründete den weltweiten Funkverkehr und die moderne Roboter- und Fernsteuerungstechnik.

Viele seiner Erfindungen ließ er nie patentieren, und als andere den Ruhmf ür die revolutionären Ideen beanspruchten, die wie ein Funkenregen aus seinem Geist sprühten, schritt er nicht dagegen ein. Tesla experimentierte mit hochfrequenten Strömen und Strahlungen. Schon weit vor der »offiziellen« Erfindung der Neonlampe wurde sein Labor von kabellosen Leuchtröhren erhellt. Von seiner Forschungsstation in Colorado ließ er gigantische Blitze in den Himmel schießen.

Er plante die Errichtung eines Systems zur kabellosen Stromübertragung, und spätestens seine Entdeckung einer unendlich verfügbaren Energie aus der Athmosphäre [Freie Energie] machte ihn zum modernen Mythos unserer Tage.

Als der Erfinder 1943 starb, liess das FBI seinen Safe öffnen und sämtliche Papiere beschlagnahmen.

Teslas Biographie wurde 1944 erstmals in Buchform vom amerikanische Wissenschaftsjournalisten John O’Neill veröffentlicht. Sie ist die einzige Biografie Nikola Teslas aus der Sicht eines Zeitgenossen, der ihn noch persönlich gekannt hat. Tesla gestand dem Autor: »Mr. O’Neill, Sie sind der einzige Mensch, der mich wirklich versteht. « [1]

___________________________________
[1] Neill, John O., TESLA, Frankfurt am Main, 1997

Schreiben Sie einen Kommentar

Teslas Empfänger für Freie Energie

Teslas Empfänger für Freie Energie

In John O’Neills Biographie lesen wir über Nikola Tesla: “Spätestens seine Entdeckung einer unendlich verfügbaren Energie aus der Athmosphäre machte ihn zum modernen Mythos unserer Tage.” Viele Forscher haben sich in den letzten 3 Jahrzehnten intensiv mit Teslas Freier Energie auseinandergesetzt. Doch wie funktioniert Nikola Teslas “Freie Energie” aus dem Universum?